Barfuss macht Spass.

Man nehme einen kleinen Barfuss-Unfall und die Tatsache, kein geeignetes Verbandszeug zur Hand zu haben. Rein Zufällig hat jemand aber Sekundenkleber dabei. Prima, dann lässt sich die Wundversorgung auch mit Sekundenkleber erledigen.

Du glaubst das nicht? Stimmt aber!

Das Produkt wurde für das Militär entwickelt. Cyanacrylat, so der Fachausdruck für Sekundenkleber, klebt in Sekundenschnelle und das  auch auf der Haut. Also lag es nahe, den Sekundenkleber auch für die Behandlung von «klaffenden» Wunden einzusetzen.

Da Sekundenkleber so richtig fest wird wenn er der Luft Feuchtigkeit entziehen kann, ist die Feuchtigkeit einer Wunde also kein Problem, sondern ein Gewinn.

Im Vietnamkrieg benutzte das  US-Militär eine Art Cyanacrylat als Wundspray und behandelte so grossflächige Wunden.

Schöne Narben

Sekundenkleber ist optimal zum Schliessen von Schnittwunden. Das Verkleben einer Wunde hat einen ganz einfachen Vorteil: es ist schnell gemacht. Die perfekte Wundversorgung. Die möglicherweise zurückbleibende Narbe ist weniger auffällig, als wenn es genäht worden wäre. Nach ein paar Tagen fällt der Sekundenkleber einfach von der Haut ab.

Die Erfindung kam um 1940 aus dem Hause KODAK und wurde Ende der ’50er erstmals von der Firma EASTMANN kommerziell für das Verkleben von Wunden angeboten.

Da alle Cyanacyrlate unter Ausschluss von Luft und Wasser (zur Vermeidung der vorzeitigen Reaktion) produziert werden, sind sie von Hause aus clean.

Soviel zur Theorie – nun zur Praxis

Also keine Angst wenn auf die Schnelle nur normaler Sekundenkleber vorhanden ist.

Wichtig ist in jedem Fall, dass der Kleber nicht in die offene Wunde kommt, sondern die Wundränder zusammengedrückt werden. Vorher wenn möglich noch desinfizieren. Dann den Kleber auf die zusammengedrückten Wundränder auftragen.

Cyanacrylat – kann für Schnittverletzungen verwendet werden.

3 kleine Täubchen – ideal zum mitnehmen Für Waren, die von Amazon verkauft und versandt werden, berechnet Amazon die Schweizer Mehrwertsteuer während des Bestellvorgangs. Das bedeutet, dass Du für Zollförmlichkeiten oder Einfuhrzölle nicht verantwortlich bist. Die Deutsche Mehrwertsteuer entfällt.

Mehr zur Fussgesundheit findest du in diesem Artikel.