Teilen
Barfuss macht gute Laune
Die Anreise zum Wäggitalersee erfolgt mit dem Postauto

Ich starte an der Postautostation Innerthal am Wäggitalersee. Mein Weg führt mich über die Staumauer bis auf die andere Seeseite höhe Brandhaltli.

Dort geht der Wanderweg richtig los. Es folgen nun nur noch schönste Wald- und Wiesenwege.

Es geht stetig nach oben

Der stetige Anstieg auf den Nüssen ist über die herrlichen Wege ein Genuss. Die 600 Höhenmeter sind schnell erledigt. Die Aussicht auf dem Nüssen ist mal wieder grandios. Natürlich stimmt das Wetter auch wieder perfekt für eine Wanderung.

Bald erreiche ich die Bergbeiz Wildegg. Dort lasse ich mich mit einem rezenten Alpkäse und einem Gläschen Roten verwöhnen. Auf der Terrasse geniesse ich den schönen Mittag.

Der weitere Weg führt mich entlang der Egg zur Büelhöchi.

Der letzte Aussichtspunkt liegt auf dem Sattelchöpfli. Die Sicht zum Sihlsee ist der krönende Abschluss der Wanderung.

Es fehlt nur noch der Steile Abstieg zur Bushaltestelle am Sihlsee.

Wäggitalersee - Sihlsee
9.5 Bewertung
Barfussfeeling9.5
Schotterfreie Wege9
Abwechslungsreiche Untergründe9.5
Kindergerecht9.5
Lust auf mehr10
Fazit
Eine meiner bisher liebsten Barfusswanderungen. Fast ausschliesslich Wald- und Wiesenwege. Nur gegen den Sihlsee hinunter kann es etwas Kiesig sein. Und wer dann mit dem Bus nach Einsiedeln fährt und barfuss auch noch die Klosterkirche besucht... einfach nur mystisch.