Seepromenade-Tour Zürich

Barfuss macht Spass.

Als Kind vom Land faszinieren mich Städte. Mir gefällt das pulsierende Leben dort, auch wenn mich der oftmals extrem starke, motorisierte Verkehr nervt. Ich mag diesen Lärm nicht. Darum freue ich mich auf die Zeit, in denen es hoffentlich keine benzinbetriebene Fahrzeuge mehr geben wird.

In Städten kann man perfekt barfussgehen. Die Böden sind individuell und unterschiedlich gestaltet. In Altstädten hat es oft Setzsteinböden, in öffentlichen Gebäuden findet man vielfach Marmorböden und auch die Gehwege entlang der Strassen sind ganz unterschiedlich gebaut. Verschiedene Teer- und Betonarten und ebenso deren unterschiedliche Abnutzungszustände werden zu einem fantastischen Erlebnispark für die Fusssohlen. Hinzu kommen je nach Witterung auch noch Feuchtigkeit, Kälte oder Hitze. Jeder Tag ist anders.

Deswegen besuche ich in meinen Ferien oftmals Städte in der Schweiz. Und da Zürich nach zu meiner Homebase liegt, ist die grösste Schweizer Stadt mein bevorzugtes Ziel. Zürich ist eine spannende und vielfältige Stadt. Sie hat architektonisch viel zu bieten. Auch kulturell gibt es in Zürich dutzende Museen, Ausstellungen oder Bibliotheken zu besuchen.

Heute war ich entlang der Zürcher Seepromenade, in Wollishofen und in der Innenstadt unterwegs. Eine hübsche Tour mit ein paar netten Zwischenstationen. Geniesse das Video und schreibe einen Kommentar, wenn Du auf dieser Tour weitere, interessante Dinge erwähnen möchtest.

Kusi

Barfuss sein ist für mich eine lieb gewonnene Freiheit. Schuhe gehören für mich aber auch zum Leben. Beruflich geht es nicht ohne. In meiner freien zeit bin ich aber meistens barfuss unterwegs. Und ja - auf dieser Homepage gibt es keine echten und unechten Barfussläufer. Mir ist wichtig das man es einfach tut so oft man kann. Wie man es macht, ist absolut nebensächlich. Ich wünsche Euch allen ganz viele Barfusszeiten. Und denkt daran - was andere dazu sagen interessiert Euch nicht. Ihr macht es für Euch. Und dann stimmt es.