Teilen
Barfuss macht gute Laune

Wann sind Sie zum letzten mal barfuss gelaufen?
Lernen Sie dieses herrliche Gefühl neu kennen! Auf dem Hochplateau Rietbach über Krummenau wartet ein wunderschönes Hochmoor mit federndem, weichem Torfboden und einer ganz speziellen Flora auf Sie!

Von Krummenau aus können Sie sich mit der Sesselbahn der Sportbahnen Krummenau-Wolzenalp zum Rietbach hinauf fahren lassen und dabei das Tal der Thur aus luftiger Höhe betrachten. Bei der Bergstation Rietbach beginnt ein Rundweg durch das Hochmoor von nationaler Bedeutung. Spüren Sie unter Ihren blossen Füssen den über Jahrtausende entstandenen Schwingboden des Torfes, vollgesogen mit Regenwasser. Beachten Sie die vielen Moorpflanzen, das im Wind schaukelnde Wollgras, die Moorbirken mit ihren weissen Stämmen, die vielen uralten Seggengräser, die blaue Moorkratzdistel, die verschiedenen Knabenkräuter, das Studentenröschen – und mit etwas Geduld entdecken Sie ganze Kolonien vom Sonnentau, einer fleischfressenden Pflanze, die nur in Mooren vorkommt! Denken Sie daran, Moore sind geschützt, wenn ihr Boden zerstört wird, dauert es 100 Jahre bis ein Zentimeter davon wieder nachwächst. Abfälle können im Moorboden nicht verwesen, sie überleben die Verursacher um das Vielfache!!

Nach dem Hochmoorgenuss, einer Rast bei einer Feuerstelle oder auf der Sonnnenterrasse des Restaurant Wolzenalp, haben Sie sicher wieder Energie getankt für den Abstieg ins Tal. Über Allmen, Hännis, Weid, immer den gelben Wanderwegmarkierungen nach, erreichen Sie die Richelschwand, das Holz und schon stehen Sie auf dem Thurweg. Der Thur entlang, an den Anlagen des Heilpädagogischen Zentrums und der Barockkirche Neu St. Johann vorbei führt der Wanderweg zum Bahnhof Nesslau-Neu St. Johann. Stündliche Bahnverbindungen bringen Sie zurück nach Krummenau. Falls Sie sich entschliessen, ihre Kondition noch etwas weiter zu testen, biegen Sie auf dem Thurweg Richtung Osten ab und geniessen die letzten Kilometer der Thur entlang nach Krummenau.

Wanderzeit: 2.5 – 3.5h

Mehr Informationen: Wolzenalp

Barfussweg Wolzenalp
9.1 Bewertung
Barfussfeeling9.5
Abwechslung8.5
Unterhalt8
Kindergerecht10
Lust auf mehr9.5
Fazit
Die Wolzenalp ist ein Barfussparadies. Obschon es keine speziellen «Barfussstationen» gibt, ist die Wanderung über das Hochmoor extrem entspannend. Der Barfusspfad ist vermutlich der Längste im Land. Dank der Sesselbahn ist man schnell beim Pfad. Aber auch der Aufstieg über den Wanderweg ist sehr interessant und bietet viel Wiesenland.