Barfuss macht Spass.

In einem Garten in Villarimboud – in der Nähe von Romont – wird ein sehr spezieller Barfusspfad angeboten.

Als erstes werden die Schuhe ausgezogen und danach werden die verschiedenen Beläge unter die Füsse genommen. Der Besucher startet im Gras und der Weg geht anschliessend durch einen Sandweg, weiter ertasten die Füsse zudem auch Kies und müssen sich durch Schlamm kämpfen. Der Weg führt sogar durch einen Fluss und die letzte Strecke ist mit einem Pflanzentunnel bedeckt, wo Vögel und Schmetterlinge herumfliegen und darauf warten entdeckt zu werden.

Es ist eine ideale Gelegenheit, unsere vergessenen Sinnesempfindungen wiederzufinden. Auf dem Weg entlang sind viele Pflanzen zu entdecken: Pflanzen von überall auf der Welt, bekanntes oder unbekanntes Gemüse, tausende Bäume sowie unzählige, ungewöhnliche Kräuter. Haben Sie schon einmal an einer Geranie mit Schokoladenduft geschnuppert?

Die Führungen werden vom Gestalter dieses kreativen Gartens gemacht und dauern ca. 1,5 Stunden. Diese einmalige Erfahrung kann jeder mitmachen, der Weg bietet keinerlei Schwierigkeiten und ist von Mitte Mai bis Mitte September geöffnet. Kinder sind ab 4 Jahren erlaubt.

Gute Laune wäre garantiert, wenn es nicht so extrem teuer wäre.

Ein Tipp für die weither angereisten Besucher: der Pfad grenzt unmittelbar an ein Baumhotel und lädt zum Übernachten ein.

Preise:

Erwachsene CHF 16.-
Kinder CHF 13.-
Schule CHF 12.-, nur während der Woche

Mitte Mai – Mitte September